ENGELSAUGEN – HUSARENKRAPFEN

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

ENGELSAUGEN oder HUSARENKRAPFEN

sind schnell gemacht und genauso schnell im Mund verschwunden… Bei uns gehören sie jedes Jahr auf den weihnachtlichen Plätzchenteller.

Sie werden nur unterschiedlich befüllt. Je nach dem welche Konfitüre vom Sommer in unserem Vorrat lagert. Diesmal Aprikosen!

ZUTATEN

1/2 Vanilleschote oder selbstgemachter Vanillezucker
150 g Butter
100 g Puderzucker
3-4 TL Bittermandelaroma
2 Eigelb
250 g Mehl 550
1 Prise Salz
Johannisbeer-, Himbeergelee oder Aprikosenkonfitüre
ggf.Puderzucker z. Bestäuben

Vanillemark, Zucker, Salz, Butter, Bittermandelaroma, Eigelb und Mehl mit dem K-Haken vermischen, herausnehmen, kurz zusammendrücken und zu 2 Rollen formen.

In Folie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Aus dem Teig kleine Scheiben abschneiden, zu Kugeln formen und auf ein Backblech mit Backpapier geben. Das Ende eines Holzlöffels in etwas Mehl geben und in jede Kugel eine Mulde drücken. Gelee einfüllen.

Backofen vorheizen und bei 170 °C ca. 10 Min. backen. Nochmal Gelee zufügen und 2 Min. nachbacken.

Wer mag bestäubt die abgekühlten Engelsaugen mit Puderzucker. Mir sind sie süß genug…

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

1672total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.