MAULTÄSCHLE MIT HASELNÜSSEN AUS DEM PIEMONT

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Maultäschle als Weihnachtsplätzchen – klar, das geht – und ist auch noch mega lecker, mürbe und knackig zugleich.

Mit hochwertigen Haselnüssen aus dem Piemont ein Highlight auf dem bunten Teller… Eins meiner Lieblinge – ich muss nur immer aufpassen, dass ich nicht im Knusperwahn Eins nach dem Anderen in der Futterluke verschwinden lasse…

MAULTÄSCHLE MIT HASELNÜSSEN AUS DEM PIEMONT

ZUTATEN:

HÜLLE

200 g Weide-Butter mit
120 g Puderzucker und
1 Prise Salz
mit dem Flexi-Element schaumig rühren
1 Ei (M) unterrühren

300 g Mehl mit
120 g gemahlenen Haselnüssen mit Schale
3 TL Zimt und
1 gestr. Espressolöffel Salz vermischen

dann die Mehlmischung schnell unter die Buttermasse rühren bis ein homogener Teig entstanden ist. Zusammendrücken und flach in Folie wickeln. Mehrere Stunden kalt stellen.

FÜLLUNG

3 Eiweiß mit
1 Prise Salz schaumig steif schlagen
100 g Puderzucker nach und nach zufügen und zu steifem glänzenden Eischnee schlagen

200 g Piemonteser Haselnüsse grob hacken
120 g Haselnüsse mit Schale in der Trommelwaffel fein mahlen
100 g 85%ige Schokolade halbbitter mittelfein hacken

OPTIONAL: etwas Kardamom oder Tonkabohne (gemahlen) zufügen

Nüsse und Schokolade zum steif geschlagenen Eiweiß geben.

Masse abdecken und kalt stellen.

In der Zwischenzeit den kaltgestellten Hüllenteig auf bemehlter Fläche ca. 3-4 mm dick ausrollen (das geht super mit Holzleisten, oder so den neueren Rollen mit Abstandsringen…. ich hab noch ein altes Holzteil und nehme die Leisten…. ) und ca. 6 cm große Kreise ausstechen.

Die Teigkreise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Nun die Füllungsmasse auf eine Hälfte der Teigkreise geben. Dazu mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen.

Die andere Hälfte über die Masse schlagen und vorsichtig mit einer Gabel festdrücken. (Wer möchte, oder noch ganze Nüsse übrig hat kann noch jeweils eine mittig drauf setzen. Bei mir waren sie nur Fotodeko… Ich brauch sie noch für andere Plätzchen…und es sind ja genügend innen drin…)

Nochmals 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 200 Grad O/U vorheizen. Dann die Maultäschle 12 min hell backen.

Auf dem Blech einige Minuten abkühlen lassen und mit

DEKO

Puderzucker

(mittels Haarsieb) großzügig bestäuben.

In geschlossener Blechdose lagern… und NICHT alle auf einmal essen 😉

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

693total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.