MOUSSAKA AUF SÜSSKARTOFFEL

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

MOUSSAKA AUF SÜSSKARTOFFEL

Was esst ihr am liebsten beim Griechen? Bei mir ist es Moussaka! Irgendwie war mir heute danach und wir hatten Auberginen im Haus und Zucchini aus dem Garten.

Eigentlich gehören ja keine Zucchini rein, aber da sie weg mussten, weil noch viele nachkommen werden, hab ich meine eigene Kreation von Moussaka gekocht.

Und wenn schon verändern, dann richtig! Also hab ich mir gedacht Süßkartoffeln mit einzubauen.

Ist also kein klassisches Rezept, sondern meine Interpretation und Kreation.

Leider ist es schon ein bissle aufwändig, aber es ist Mistwetter in Berlin, also ab in die Küche mit einem Glas Rotwein. 😉

Ich hab schon mal mit Gemüse schnippeln begonnen und mein Schatz hat noch Fleisch und Käse gekauft. Alles Andere sollte der Kühlschrank und Vorratsschrank her geben.

Also auch für euch… fangt zeitig an, dann kommt ihr nicht in Bedrängnis. Am längsten dauert das portionsweise Anbraten des Gemüses.

Ihr braucht also f. 4 Portionen:

500 g Aubergine
650 g Zucchini
Olivenöl
Salz

350 g Süßkartoffeln

15 g Ghee
250 g Lammfleisch
300 g Rindfleisch
100 ml Rotwein
200 ml Lammfond
160 g Tomaten in Stücken
1 Zwiebel
1 Solo-Knoblauch
1 EL BBQ-Sauce (alternativ nehmt einfach Tomatenmark)
Salz
Pfeffer
1 EL Große Karawane (Herbaria)
Petersilie
150 g griechischer Hartkäse

ggf. etwas griechischer Joghurt

 

VORBEREITUNGEN:

Ihr beginnt am Besten mit Zucchini und Auberginen. – Beide in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden – längs oder quer – ganz wie ihr mögt…

Dann die Scheiben salzen und 1 Stunden ziehen lassen – Dadurch verlieren sie Wasser und saugen sich beim Braten nicht so sehr mit Öl voll.

In der Zwischenzeit Lamm- und Rindfleisch durch den Fleischwolf drehen. Zwiebel hinter her durch drehen, dann ist der Fleischwolf auch schon fas wieder sauber. Knoblauch fein hacken.

Nun Fleisch, Zwiebel und Knoblauch in einer heißen Pfanne mit Ghee anbraten. BBQ-Sauce zufügen und etwas karamellisieren. Tomatenstücke zufügen, mit Rotwein ablöschen, reduzieren und mit Lammfond aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Große Karawane würzen, durchmischen und vom Herd nehmen. Gehackte Petersilie untermischen.

Nun Auberginen- und Zucchinischeiben mit Küchentücher trocken tupfen. Portionsweise beidseitig in Olivenöl anbraten.

Süßkartoffel in Scheiben schneiden.

Käse grob reiben.

Backofen auf 200 Grad O/U vorheizen.

 

ZUBEREITUNG:

Bis hier hin war es aufwändig – Nun geht es ganz schnell.

Kartoffeln in eine Auflaufform füllen. Die Hälfte vom Hackfleisch gleichmäßig darauf verteilen.

Nun Zucchini, dann Aubergine, wieder Hackfleisch, Aubergine und zum Schluss wieder Zucchini einschichten.

Nun in der mittleren Schiene in den Backofen geben und im Backpapier abgedeckt 30 Minuten backen. Dann den Käse aufstreuen und weitere 15 Minuten gratinieren.

Noch heiß, je nach Gusto, mit etwas Joghurt oder frischem Salat servieren.

– Himmlisch –

Guten Appetit!

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

4419total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.