PISTAZIEN-DOMINOS MIT QUITTENBROT

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Ich hatte vom letzten Backen Keksteig übrig und hab dann spontan beschlossen Domino-Steine zu machen. Damals wusste ich noch nicht genau wie, hab aber erst mal den restlichen Keksteig ausgestochen und gebacken.

Heute ist es soweit, es sollten die Dominos entstehen. Da ich genug Zeit hatte zu überlegen, was rein kommen sollte, stand es jetzt fest: Nougat, Marzipan, Pistazien, Quittenbrot.

Ich habe alle Domino-Steine einzeln zusammengesetzt – eben weil ich die Keks-Reste hatte. Natürlich kann man – geht bestimmt auch schneller – einen großen Keksteig backen, Quittenbrot, Nougat und Pistazien-Marzipan in gleichmäßigen Schichten darauf verteilen und anschließend mit einem Messer die Dominos runter schneiden…

also los – ihr braucht:

300 g Quittenbrot
32 Stück Kekse (Mürbteigreste) kleine Portion nach diesem Rezept herstellen – ich hab den kleinsten Ausstecher von Terrassenplätzchen her genommen… Ihr könnt auch alle möglichen anderen Kekseteige dafür her nehmen

etwas Quittengelee

150 g Nussnougat
80 g Marzipan
33 g Pistazien
2 EL Puderzucker
1 EL Rapsöl

200 g Zartbitterschokolade
50 g Kakaobutter (alternativ Kokosfett)
32 Pistazienkerne

Aus dem Quittenbrot Stücke in der Größe der Kekse schneiden. Gelee in der Mikrowelle verflüssigen, dann Kekse und Quittenbrot zusammenkleben. Zwischendurch kühlen – bis das Gelee fest ist.

img_3860

img_3861

Nougatstangen eckig formen, ebenfalls Größe der Kekse und 5 mm Dicke Stücke abschneiden. Nougatecken auf das Quittengelee stapeln.

33 g Pistazien mit 2 EL Puderzucker in der Gewürzmühle fein mahlen. Marzipanmasse mit der Trommelrafffel (grob) hobeln.

img_3862

Nun Marzipan, Pistazien-Puderzucker, und Rapsöl mit dem Knethaken im Kessel krümelig vermischen. Dann zu eine Teig zusammendrücken und auf der Arbeitsfläche auf Puderzucker ausrollen.

img_3863

Nun, mit demselben Ausstecher wie für die Kekse, das Marzipan ausstechen und auf den Nougat legen.

img_3864

img_3865

Schokoladen mit Kakaobutter schmelzen und die Dominos in der Schokoladen wälzen. Auf ein Pralinengitter setzen und oben drauf nochmals etwas Schokolade geben, mit einer Pistazie verzieren, etwas abtropfen lassen.

img_3866

Dann auf Backpapier oder Silicon-Muster-Mould umsetzen und fest werden lassen.

img_3868

—————————-

In die übrige Schokoladenglasur hab ich 2 Hand voll Cornflakes gegeben, gut durchgemischt und kleine Häufchen auf Backpapier gesetzt und ebenfalls fest werden lassen.

Et voilà – Schoko-Krossies!

img_3890

Viel Spass beim Ausprobieren!

Eure Dagmar

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

2785total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.