QUITTENBROT UND QUITTENGELEE

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Quitten sind ja lange fast in Vergessenheit geraten – aber meine Eltern hatten immer einen Baum im Garten, so dass es bei uns immer mal Quittengelee gab.

Den Garten gibt es nicht mehr – in unserem Garten hat noch ein weiterer Baum keinen Platz und so muss ich mir Quitten eben kaufen…

QUITTENBROT    –   Dulce de membrillo

5 Quitten (1500 g) 

Wasser (soviel dass die Quitten im Topf grade bedeckt sind
400 g Zucker

Die Quitten abreiben, waschen und ungeschält vierteln, Kerngehäuse und Stiel entfernen, kleinschneiden und zusammen mit dem Kerngehäuse und dem Wasser in einem Topf etwa 45 Minuten auf mittlerer Temperatur köcheln. Über Nacht stehen lassen. Dann nochmal erhitzen und weich kochen. (Schale und Kerngehäuse enthalten Pektin, dadurch braucht es dann keinen Gelierzucker, der den Geschmack verfälscht)

img_3874

Ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und die Quittenstücke  hineingeben,  Saft auffangen und gut abtropfen, dann die  Kerngehäuse entfernen, Saft zur Seite stellen.

Quittenstücke (900 g) fein pürieren. Mit dem Zucker bei mittlerer Temperatur etwa eine Stunde unter regelmäßigem rühren eingekochen. Das Mus soll karamellisieren, aber nicht anbrennen! Nur so bekommt es seine kräftige rötliche Farbe.

Es muss eine zähe Masse entstehen. Beim Umrühren bleibt der Boden lange sichtbar und das Mus fast stehen. Dann ist es richtig.

img_3873

Dieses dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (etwa 1 cm) streichen.

img_3879

und im Backofen bei 60 Grad antrocknen. Zwischendurch wenden.

Nach dem Trocknen in Zucker wälzen und in Stücke schneiden. Kühl und trocken weiter nachtrocknen lassen.

img_3886

———————————————

Aus dem gewonnenen Saft Quittengelee einkochen.

QUITTENGELEE

900 ml Quittensud
1 BIO-Orange
300 g Zucker

optional:
30 g Gelierzucker 3:1
etwas Zitronensäure

Orangenschale abschälen, Orange auspressen.

Orangensaft zum Quittensaft geben. Zucker dazugeben und einkochen. Wird nach längerem reduzieren rötlich. Gelierprobe durchführen ggf. Gelierzucker und Zitronensäure zugeben und nochmal sprudelnd aufochen , Orangenschalen unterrühren

–  heiß in Gläser abfüllen. Sofort verschließen.

img_3887

————————————————————————————————————

edit:

habe es dieses Jahr mit Birkenzucker (Xucker premium) gemacht – geht ebenfalls wunderbar…

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

688total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.