ROTE BETE-CARPACCIO MIT TROPEA UND WALNÜSSEN

facebookpinterestmail
instagram

Heute mal eine neue Variante von Rote Bete. – Carpaccio!

Ihr könnt gegarte oder rohe Knollen nehmen. Wie ihr sie garen könnt steht hier…  ROTE BETE

Wenn ihr allerdings rohe Beten nehmt, solltet ihr die Scheiben über Nacht in der Marinade ziehen lassen.

f. 4 Personen

ZUTATEN:

4 mittelgroße Rote Bete

5 EL weißer Balsamico (ich nehme aus meinem Vorrat – Balsamico mit Traubensaft angesetzt – alternativ: etwas Traubensaft zusetzen)
5 EL fruchtiges mildes Olivenöl
3 EL Orangensaft
1 TL Limettensaft
etwas Senf
2 TL Honig
etwas frischen Ingwersaft
1 TL Fleur de Sel
schwarzer Pfeffer

TOPPING:

1/2 kleinere Tropea-Zwiebel
2 TL Walnussöl
2 TL Trüffelöl
2 EL frische Walnusskerne grob gehackt
Petersilie

ZUBEREITUNG:

Gegarte rote Bete in feine Scheiben schneiden. (Allesschneider)
Alternativ: am Vortag rohe rote Bete schälen und in sehr feine, hauchdünne Scheiben schneiden und in der Marinade ziehen lassen.

Für die Marinade alle Zutaten zu einer cremigen Vinaigrette mixen und fein abschmecken.

ANRICHTEN:

Tropea-Zwiebeln in sehr feine Ringe schneiden. Etwas Marinade auf einem großen flachen Teller verteilen, die Bete-Scheiben kreisförmig auslegen. Zwiebelringe darüber geben und mit Marinade bedecken.

Walnusskerne und gehackte Petersilie darüber streuen, mit Walnuss und Trüffelöl beträufeln.

Dazu: krosse Ciabatta mit Trüffelöl bestreichen.

Guten Appetit

Eure Dagmar

RelatedPost

1818total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.