SCHWÄBISCHER KARTOFFELSALAT

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Das Allergrößte in der schwäbischen Küche ist unser schwäbischer Kartoffelsalat. Er muss schön „schlotzig“ sein – so mag ich ihn am aller liebsten. Und wenn grad ne Bio-Gurke oder eine aus dem eigenen Garten zur Hand ist natürlich MIT Gurke. – zur Not gehts’s aber auch ohne.

und sonschd: zom mitsinga –  Kartoffelsalat-Song

Ihr benötigt

ca. 300 ml gute Fleischbrühe
2-3 TL süßer Senf
Salz
Pfeffer
Zucker
3 EL weißer Balsamico (sehr schwäbisch:Kressi-Essig)
ca. 50 ml Rapsöl
500 g Kartoffeln festkochend
1 Schalotte fein gewürfelt oder gerieben
Schnittlauch

genau kann man Brühe, Essig und Öl nicht beziffern… kommt immer ein bissle auf den Geschmack und die Kartoffeln an.

Der Salat soll schlotzig sein, und beim umrühren „schwätzen“

IMG_4578

ggf.
1 Salatgurke
Salz

Zuerst werden die Kartoffeln – und das ist wichtig – MIT Schale gekocht.

In der Zwischenzeit Fleischbrühe, Senf, Salz, etwas Zucker und Pfeffer, Zwiebelwürfel in einem Topf erhitzen.

Gekochte Kartoffeln so bald man sie einigermaßen anfassen kann noch heiss schälen. Dann noch warm in Scheiben in einen Teil der heißen Fleischbrühe schneiden. Essig zufügen und mischen. Kurz anziehen lassen, ggf. Fleischbrühe löffelweise nachgießen erst am Schluss das Öl zugeben.

Es muss so viel Öl an die Kartoffeln, dass sie glänzen und schlotzig sind. Kalt stellen, dabei mehrfach vorsichtig umrühren. (Scheiben sollen erhalten bleiben).

Ab und an mach ich Gurke rein – dazu
Gurke mit Schale in dünne Scheiben schneiden und mit Salz würzen. 30 Minuten ziehen lassen. Die Gurken ziehen nun Wasser. Danach die Gurken vom Salzsud befreien und kräftig ausdrücken. Gurken zu den Kartoffeln geben – mischen.

Sollte das Ganze zu trocken werden, ggf. nochmals mit Fleischbrühe justieren. Evtl. nachwürzen.

schwäbischer Kartoffelsalat

Ganz klassisch zu Schnitzel und Spätzle, Maultascha – oder Bratwurst.

image

SCHWÄBISCHER KARTOFFELSALAT

IMG_4638

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

2539total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.