SCHWARZE SPAGHETTI AUS SEPIA-TINTE MIT ROTGARNELEN

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Schwarze Spaghetti sind genauso schnell selbst gemacht, wie alle anderen. Es braucht nur ein Beutelchen Sepia-Tinte.

Sepia-Tinte bekommt ihr im guten Fischgeschäft – sicher auch im Internet.

Keine Sorge, das schmeckt nicht „fischig“. Sie schmecken wie jede selbst gemachte Pasta – nämlich köstlich!

Heut zeig ich euch wie es geht.

Ihr nehmt für 2 Personen:

2 Eier
90 g Semola di grano duro „rimacinata“
110 g Weizenmehl 405 (ca. je nach Eiergröße)
etwas Salz
etwas Olivenöl
1 Briefchen Sepia-Tinte

Alles in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten.

IMG_4464

In Frischhaltefolie 1/2 Stunde ruhen lassen.

IMG_4465

Dann mit einer Pasta-Walze auf Stärke 6 ausrollen mit etwas Semola bestreuen und auf gerader Fläche etwas antrocknen lassen.

Dann mit dem Schneideaufsatz (alternativ von Hand mit einem scharfen Messer) Spaghetti schneiden. Zu Nestern rollen oder aufhängen – Wie ihr wollt.

IMG_4466

 

IMG_4467

Dann wie gewohnt in Salzwasser al dente kochen – Geht natürlich bei frischen Nudeln recht schnell.

Dazu gab es bei uns in Knoblauch gebratene Rotgarnelen mit angedünsteten Zucchini und Limettensauce.

schwarze Spaghetti aus Sepia-Tinte mit Rotgarnelen

(8 Rotgarnelen, 1 Solo-Knoblauch, 1 Schalotte, 1 kleine Zucchini, Olivenöl, Limettensaft, Zucker, Butter, Chiliflocken, etwas Sahne, Weißwein + Noilly Prat.

IMG_4468

 

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

5563total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.