TARTE AU LIMETTE

SCHOKO CRISPY TARTE AU LIMETTE

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Die Frage nach dem Sinn dieser Törtchen stellt sich erst gar nicht. Denn nur dekadentes Schlemmen kann die mögliche Antwort sein.

Wer dieser süßen Verführung erliegt hat schon verloren, denn schnell können es 2 oder 3 Törtchen werden, die nach und nach auf wunderliche Weise verschwinden.

Hat man meine geliebte Lime-Curd bereits im Kühlschrank sind sie dann auch ganz schnell gemacht.

Durch das Backen des Osterbrotes gestern sind noch Eiweiß im Kühlschrank, deshalb bekommen sie auch noch eine süße Haube.

Uns so hab ich sie gemacht:  (Menge reicht für 8 Törtchen)

MÜRBTEIG:
150 g Mehl (Typ 405)
90 g Zucker
100 g weiche Butter
1 Ei
20 g Kakaopulver
Prise Salz
1 TL Backpulver
2 EL Marillen-Likör
7 Cantuccini

LIME-CURD: —-> halbe Menge von diesem Rezept

BAISER:
1 Eiweiß
60 g Zucker
1 Msp. Speisestärke oder Natron

8 gebutterte Tartlette-Formen (Größe 10 cm Durchmesser)

ZUBEREITUNG:
Die Cantuccini im Multi (CC) fein mixen. Dann alle andere Zutaten dazugeben und kurz zu einem Teig mixen. (Alternativ: K-Haken)

Den Teig in Folie einwickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

image

Backofen auf 180 °C O/U vorheizen.

Teig in 8 Scheiben schneiden, die Scheiben auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in die Förmchen geben, überstehenden Teigrand abschneiden – wieder 30 Minuten kalt stellen. Dann schnell in den Backofen schieben und 10 – 15 Minuten backen.

Schoko-Törtchen etwas abkühlen lassen (Herd eingeschaltet lassen). In der Zwischenzeit die Baisermasse herstellen.

Dazu das Eiweiß steif schlagen (höchste Stufe), dann Stärke und Zucker nach und nach einrieseln lassen bis eine geschmeidige steife Masse entstanden ist. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen.

Nun die abgekühlten Törtchen aus der Form nehmen (bei der 2-teiligen Form kann darauf verzichtet werden), jeweils etwa 2 EL Lime-Curd auf die Törtchen streichen (nicht höher als der Rand) und dann die Baisermasse aufspritzen.

Die Törtchen nochmal 5 Minuten backen, bis die Baiser-Haube eine leichte Bräunung zeigt. Ggf. mit einem Creme-Brüllée-Brenner leicht abflammen.

TARTE AU LIME

Optional kann, wenn z.B. gerade keine übrigen Eiweiße vorhanden sind eine gesüßte Schmand- oder Mascarpone-Creme darauf gegeben werden. Passend zu Ostern sind bunte Zuckereier ein Hingucker.

Und nun? NUR NOCH GENIESSEN!!!

TARTE AU LIME

 

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

1294total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.