TARTE TATIN MIT QUITTEN UND HAGEBUTTENGELEE

facebookpinterestmail
instagram

.
.
.
Zutaten
Blätterteig 23 cm Durchmesser
400 g Quitte
25 g Haselnüsse
25 g alten Butterzopf
60 g Zucker
30 g Butter
4 EL Gran Marnier
4 EL Orangensaft
3 EL Hagebuttengelee

image

Zubereitung

Backofen auf 200 °C vorheizen.

Quitte schälen, vierteln. Kernhaus entfernen. In dünne Scheiben schneiden (2mm).
Gusseisenpfanne mit 20 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen.

Haselnüsse in einer Pfanne rösten und zusammen mit dem Zopf zu bröselt mahlen.

Den Zucker in einem schweren Pfännchen mit 2 TL Wasser hell karamellisieren, vom Herd ziehen, mit 2 ELGrand Mariner und 2 EL Orangensaft ablöschen.

Die Butter einrühren und zu einem Karamell rühren. Karamell auf dem Backpapier verteilen. dann die Quittenscheiben kreisförmig darauf legen. Mischung aus Nuss- und Zopfbrösel darüber streuen. Erneut eine Lage Quitten darauf legen – Restlich Nussmischung darüber geben.

Hagebuttengelee mit restlichem Orangensaft und Grand  Marnier verrühren und über dem Ganzen verteilen.

Blätterteig auf die Quitten legen, am Rand fest drücken und mehrfach einstechen.

In den Backofen schieben und 30 Minuten backen.

 

Nach dem Backen kurz abkühlen lassen und dann mit einem flachen Teller die Tarte stürzen, damit die Karamellseite oben ist.

Mit Blätterteigblumen dekorieren und noch warm mit Vanillesauce oder Sahne genießen. Auch sehr lecker – mit Mascarpone-Creme (verfeinert mit Zucker, Vanille, Limette… usw.)

 

 

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

3247total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.