WURSTSPATZEN

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Ein sehr leckeres Schwabenessen sind Wurstspatzen. Ich mag die am Liebsten mit fein angemachtem Ackersalat!

Die Wurstspatzen gehen ganz schnell. Leider ess ich immer zuviel davon, weil ich es nie schaffe rechtzeitig aufzuhören. Deshalb hab ich mir angewöhnt für uns Zwei einfach von vorne rein weniger zu machen…

Für sehr großen Hunger müsst ihr aber mehr machen!

Also los geht’s

Ihr macht zuerst einen Spätzleteig… bissle flüssiger als zum Durchdrücken… so ähnlich wie für Knöpfle und Spätzlehobel.

4 Eier
80 g Semola di grano duro
100 g Mehl 405
Salz

(wer es bekommt kann natürlich auch Spätzlemehl nehmen) Hier bei den Preußen ist es mir zu umständlich…

IMG_4682

Dann schneidet ihr die Schinkenwurst und den Schnittlauch klein. Zwiebeln werden fein gewürfelt und kurz in Butter angeschwitzt.

Schnittlauch
150 g gerauchte Schinkenwurst

Butter
2 Zwiebeln

Dann kommen Zwiebeln, Schinkenwurst und Schnittlauch in den Spätzleteig. Gut vermengen.

IMG_4683

 

Salzwasser zum kochen bringen.

Jetzt mit 2 Teelöffeln kleine unregelmäßige  Nocken (1/2 TL voll reicht) ins Wasser geben und kurz garen lassen. Wie bei Spätzle – wenn sie aufschwimmen, sind sie fertig!

Wer mag kann sie natürlich auch über ein Spätzlebrett ins Wasser schaben.

Nun mit der Sieb-Kelle herausnehmen und kurz abtropfen und antrocknen lassen.

IMG_4681

In der Pfanne mit Butter anbraten. – Schon fertig!

Wurstspatzen

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

3372total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.