HÄHNCHEN-LEBER IM RHABARBER-ZWIEBEL-RAGOUT

Print Friendly, PDF & Email

Mögt ihr Rhabarber? Ich ja – ich könnte mich rein legen!

Heute war Erntezeit 😍😍😍. Und ich habe am Abend gleich direkt was verkocht…

Falls da draußen irgendwo noch jemand mit Rhabarber-Spleen auf Beutezug gehen will … ich habe beschlossen die nächsten Tage immer wieder ein Rezept zu posten, denn am 24. Juni ist ja leider schon wieder Schluss.

Und hier gehts zu den bereits verbloggten RHABARBER – Rezepten.

Mit einem Foto meines mega-leckeren Abendessens habe ich euch es ja schon angekündigt – und hier ist es nun – DAS REZEPT!

Da mein Schatz hier nicht mitisst, weil er Innerereien nicht ab kann und es vielleicht euch auch so geht, ist das

Rezept für 1 Person… sonst einfach hoch rechnen 😉

ZUTATEN
150 g Hähnchen-Leber
1 rote Zwiebel
1/2 Stange Rhabarber
1/2 bis 1 kl. Chili (nach pers. Gusto)
1 Stück Ingwer (1 cm)
1/4 Stange Zitronengras
1/2 Knolle asiatischer Knoblauch
Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 TL brauner Zucker
1 Likörglas Portwein
ein kl. Schuss guten Balsamico
1 EL Zitronensaft
4 EL Sahne
4 Stengel glatte Petersilie

DEKO
glatte Petersilie
Bärlauchblüten

BEILAGE
3 Kartoffeln
1/2 TL Sumach
Thymianblätter
Fleur de Sel

VORBEREITUNG

Leber von Häuten und Sehnen befreien, waschen, trocken tupfen.
Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Rhabarber waschen und schräg in dünne Scheiben schneiden.

Ingwer, Chili und Zitronengras sehr fein schneiden. Petersilie fein hacken (Stängel getrennt fein schneiden). Knoblauch in Scheiben schneiden.

Zitronensaft, Portwein und Balsamico abmessen.
Olivenöl, Sahne, Salz, Pfeffer, Zucker bereitstellen

Kartoffeln schälen und der länge nach vierteln, Stärke abwaschen und trocken tupfen. In der Heißluftfriteuse mit etwas Öl und Sumach im Pommesprogramm 30 min. garen.
(5 Min. vor Ende der Garzeit Thymian zufügen.)
In der Zwischenzeit wie folgt weiter arbeiten.

MIS EN PLACE

ZUBEREITUNG

Backofen auf 75 Grad vorheizen.
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Leber darin anbraten, die Hälfte von Chili, Ingwer und Zitronengras zufügen. Leber etwas bräunen, dann aus der Pfanne nehmen Salzen, pfeffern und im Backofen auf einem Teller zugedeckt nachziehen lassen.

In der Pfanne mit dem verbliebenen Öl Zwiebel und Knoblauch andünsten. Regelmäßig wenden, damit nichts anbackt. Restlichen Ingwer, Zitronengras, Petersilienstängel und Chili zufügen.

Rhabarber zugeben und kurz mitdünsten. Zucker darüber streuen und leicht karamellisieren lassen.

Nun mit Portwein ablöschen. Balsamico, Zitronensaft und Sahne zufügen und etwas einkochen lassen und mit Salz und pfeffer würzen.

Leber aus dem Ofen nehmen, mit der Sauce vermischen und Petersilie unterheben.

Auf vorgewärmtem Teller mit den nachträglich gesalzenen Kartoffeln servieren.

Guten Appetit

Ich hoffe es schmeckt euch so vorzüglich wie mir.

Eure Dagmar

Leave a Comment