RHABARBER-KUCHEN MIT BAISER UND GEHACKTEN PISTAZIEN

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

.
.
.
Arghhh… jetzt hab ich so nen tollen Kuchen gegessen und völlig vergessen, ihn zu posten.

Das Rezept ist so ähnlich von einer Facebook-Kollegin. Ich habe es für uns variiert und auf lowcarb umgewandelt. So kann ohne schlechtes Gewissen geschlemmt werden.

Nun aber schnell – bevor die Rhabarberzeit vorbei ist. (Ich hab mir natürlich einen TK-Vorrat Rhabarber gesichert!)

RHABARBER-KUCHEN MIT BAISER UND GEHACKTEN PISTAZIEN

ZUTATEN:

Teig:
125 g weiche Butter
125 g Xylit (in der Gewürzmühle pulverisiert – oder als Puderxucker kaufen!)
1 geh. TL selbst gemachter Vanillexucker

mit dem Flexi der CC schaumig schlagen.

1 Ei
2 Eigelb
nach und nach zugeben.

30 g Mandeln
1 TL Guarkernmehl (50 g Stärke – dann nicht lowcarb)
50 g Mandelmehl (100 g gesiebtes Dinkelmehl, Type 630 – dann nicht lowcarb!!!)
1 TL Weinstein-Backpulver
1 Prise Salz
1 TL Zitronen-Zesten

Alles gut vermischen und dann zur Eiermasse geben und unter heben.

—————————————————-

in der Zwischenzeit für den
Belag:
700 g Rhabarber

putzen und Fäden abziehen und dann in Scheiben schneiden – Ich habe alles durch den Würfler gejagt – ging super schnell – ich fand es im Nachhinein perfekt. Auch das Mundgefühl auf dem fertigen Kuchen – viel besser als große Scheiben…

—————————————————–
Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in eine Form (23 x 23) füllen und gleichmäßig verstreichen.

Den gewürfelten Rhabarber drauf verteilen.

Nun den Kuchen ca. 45 min backen.

—————————————————–

Baiser:
2 Eiweiß

1 Prise Salz

mit dem Ballonbesen steif schlagen.

125 g Xylit
1 TL Zitronensaft

zufügen und weiterschlagen, bis die Masse schön glänzt.

2/3 der Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Nach der Backzeit 1/3 der Eischneemenge auf dem Rhabarber verteilen und glatt streichen.

Nun mit dem Spitzbeutelinhalt viele gleichmäßige Mützen darauf setzen.

Topping:
30 g Bronte-Pistazien

Die Hälfte der Pistazien grob hacken und auf die Baiserhaube streuen.
Weitere 15 Minuten auf Sicht backen. Nicht zu dunkel werden lassen!

——————————————————

Kuchen aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und mit der anderen Hälfte der Pistazien (gemahlen) bestreuen, mit

etwas Puderxucker (pulverisiertes Xylit)

bestäuben

– fertig!

Guten Appetit!!!

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

6513total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.