SCHWARZ-WEISS-ZOPF MIT PISTAZIENFÜLLUNG

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
rss

Dieses Jahr ist unser Osterzopf komplett anders als sonst…. Hab ich doch neulich 500 g Bronte-Pistazien bestellt… wohl wissentlich, dass die sehr schnell aufgebraucht sein werden.

Angefangen über das leckere Pistazien-Eis, gestern die Rüblitorte und heute, ja heute sollte es noch Zopf sein… und natürlich Hasen für Ostern.

Also hab ich mir gedacht – nehm ich meinen schwarz-weiss Zopf her – und bastle mal was Neues zusammen. Heraus kam dieser

Schwarz-weiss-Zopf mit Pistazienfüllung

Ich kann euch sagen – der ist so mega lecker… – und nein nicht lowcarb – ich hab heute alle meine Vorsätze über den Haufen geworfen und gleich 2 riesige Stücke verspeist. Und ja – Schokolade macht glücklich 😁

Ich hatte nicht viel Zeit und deshalb volle Pulle Hefe genommen. Naturlich könnt ihr auch hier mit weniger Hefe und langer Gare arbeiten.

Los geht’s…

ZUTATEN:

500 g Mehl 405
10 g ger. Orangenschalen
1 gestr. TL Salz

mischen… dann

1 Würfel Bio-Hefe mit
2 EL lauwarmem Wasser und
80 g Zucker

in einer separaten Schüssel verrühren

1 Eigelb und
200 ml lauwarme Milch sowie
60 g LM

dazugeben

und das alles unter das Mehl mischen und kneten.

80 g geschmolzene Butter in die laufende Maschine gießen.

Nun alles zu einem homogenen, elastischen Teig kneten.
Das geht mit der CC und dem Knethaken auf höchstens Stufe 1 in ca. 7-8 Minuten.

Dann den Teig in 2 Hälften teilen, 1 Teil etwas rund wirken und mit Butter abreiben, damit die Oberfläche nicht austrocknet.

Die 2. Hälfte wieder in die Rührschüssel geben und mit

2 EL Kakao und
2 EL Milch

weiter kneten, bis der Teig gleichmäßig braun eingefärbt ist. Ebenfalls rund wirken und einfetten.

Beide Teige (mit Backpapier getrennt) wieder in die Schüssel geben und bei Wärmezugabe (28 Grad) 1 Stunde gehen lassen bis sich der Teig verdoppelt hat.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten:

FÜLLUNG:

150 g grüne Bronte-Pistazien (ungesalzen und ungeröstet)

60 g weiße Schokodrops (Callebaut oder Xucker)
3 EL Zucker
2 EL Lemon-Curd
1 Eiweiß
1 TL selbst gemachter Vanille-Zucker

Pistazien fein mahlen (mit der feinen Trommel der Trommelraffel).
Schokodrops mit Zucker und Eiweiß (in der Gewürzmühle, od. Mixer) zu einer homogenen Creme mixen. Dann die gemahlenen Pistazien und Vanillezucker unter spachteln. Das gibt dann eine schwer pastöse Masse. Wenn sie noch zu trocken ist ggf. 1 Löffelchen Lemon-Curd mehr – oder etwas Milch zugeben. Abdecken und beiseite stellen.

    

Die beiden Teige aus der Schüssel nehmen, jeden in 3 gleiche Teile teilen und abdecken, damit sie nicht austrocknen.

Nun nach und nach jedes Teil ausrollen, mit der Pistazien-Paste bestreichen, aufrollen und wieder abdecken.

      

10 min. ruhen lassen. Dann alle Rollen zu längeren Strängen rollen. Jeden Strang der länge nach 1 x genau mittig durchschneiden.

Dieser Heidelbeer-Striezel ist auch mit der Rollenmethode gemacht worden… Allerdings nur als 2er-Zopf.

Jeweils 2 halbierte dunkle und 2 halbierte helle Teigstränge zu zwei 4er-Zöpfen oder jeden beliebigen Anderen flechten.

Ich habe so 2 kleinere Zöpfe gemacht… Aus den 4 letzten Teighälften habe ich noch 4 Hasen geformt und jeweils ein vorgekochtes Osterei rein gesetzt.

Alle Teile nochmal 20 min. abgedeckt ruhen lassen und bei 170 Grad O/U gebacken. Die Hasen sind nach etwa 25 Minuten fertig – die Zöpfe brauchen etwa 30-35 Minuten.

Bitte je nach Backofen selbst prüfen – 94 Grad Kerntemperatur und sie sind perfekt!

Während der Backzeit noch die Glasur vorbereiten…

GLASUR:

160 g Puderzucker
Saft 1 Zitrone
Hagelzucker

Puderzucker und Zitrone glatt rühren – dann auf den noch heißen gebackenen Zopf streichen und sofort mit Hagelzucker bestreuen.

Schon klar – ich hab vor Gier den noch warmen Zopf sofort kosten müssen… Was soll ich sagen? Natürlich! voll lecker!

Fotos der Hasen 😆

Ihr könnt natürlich auch einen großen Zopf flechten. Dann verlängert sich aber die Backzeit.

Gebt mir gerne eine Rückmeldung, ob er euch auch so geschmeckt hat wie uns.

Liebe Grüßle eure

Dagmar

DAS KÖNNTE EUCH AUCH GEFALLEN

7914total visits.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Optionally add an image (JPEG only)

Verwenden von Cookies
Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihren Besuch effizienter zu machen und Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.